Bad Köstritz: 17-Jähriger flieht mit „frisierter“ Simson vor der Polizei

0
220

Bad Köstritz: 17-Jähriger flieht mit „frisierter“ Simson vor der Polizei – Gestern Abend (16.10.2019, gegen 18:30 Uhr) beabsichtigten Polizeibeamte den Fahrer eines scheinbar manipulierten Kleinkraftrades (Simson) zu kontrollieren. Der 17-jährige Fahrer ignorierte das „Anhaltesignal“, fuhr mit äußerst überhöhter Geschwindigkeit durch die Ortslage Bad Köstritz und stoppte unvermittelt in einer Sackgasse. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen der Simson und dem Polizeiauto. An beiden Fahrzeugen entstand daraufhin Sachschaden. Auch der 17-Jährige Fahrer wurde leicht verletzt und in der Folge medizinisch versorgt. Im Zuge der Ermittlungen wurde schließlich bekannt, dass die Simson tatsächlich so manipuliert war, das sie schneller fahren konnte. Demzufolge besaß der junge Fahrer auch nicht die entsprechende Fahrerlaubnis bzw. keinen ausreichenden Versicherungschutz. Bezüglich des Zusammenstoßes wurde das Unfallgeschehen polizeilich aufgenommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here