Jena: Ideen für das 1. Jenaer Inklusionsfestival gesucht

0
102

Manchmal braucht es eine Initialzündung, ein Mit-der-Nase-Darauf-Gestoßen-Werden, um das Naheliegende wahrzunehmen und zu verstehen. Ganz in diesem Sinne soll im Jahr 2020 das Thema Inklusion besonders herausgestellt werden – vor allem durch das 1. Jenaer Inklusionsfestival. Dazu hat sich eine Initiative von AkteurInnen aus der Jenaer Kultur, Verwaltung, aus karitativen Einrichtungen, Wissenschaft und Bildung gegründet und zusammen mit BürgerInnen wird fleißig an verschiedensten Ideen gearbeitet, um das Abenteuer Inklusion in Jena noch erlebbarer zu machen.

Das Festival MIT BEHINDERUNGEN IST ZU RECHNEN soll im kommenden Jahr vom 30. April bis 17. Mai stattfinden. Vorgesehen sind u.a. Konzerte, Diskussionen, Ausstellungen und Workshops.

Für alle, die sich noch einbringen möchten, läuft noch bis zum 15.11. dieses Jahres der Ideen-Wettbewerb für das Festival. Hier können alle BürgerInnen noch Ideen einbringen! Bereits jetzt liegen uns spannende Projekte aus den Bereichen Kultur und Sport vor, aber noch sind Einreichungen möglich!

Ob ihr einen Staffellauf organisiert, ein inklusives Kaffeetrinken, einen Film zeigt, einen Gebärdendolmetsch-Wettbewerb initiiert, oder, oder, oder – Projekte aus allen Sparten sind willkommen!

Zur Umsetzung stellen wir insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung, pro Projekt maximal 2.000 Euro. Wie dieses Geld verteilt wird, wer es bekommt, entscheidet eine Expertenjury mit VertreterInnen aus verschiedenen sozialen, kulturellen, wissenschaftlichen und sportlichen Einrichtungen aus Jena.

Bewerbungen an christoph.schaffarzyk@web.de

Für alle Menschen, denen es schwerfällt, eine Bewerbung zu schreiben, steht Christoph Schaffarzyk auch unterstützend zur Verfügung. Für Rückfragen ist er unter 0162 3215003 zu erreichen.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here