Deubachshof (WAK): 24 Mitarbeiter und 2 Sanitäter durch Kohlenmonoxidvergiftung verletzt

0
59

Heute Morgen wurde gegen 10:35 Uhr die Rettungsleitstelle informiert, dass zwei Mitarbeiter einer Firma in der Lindenstraße vermutlich Kohlenmonoxid eingeatmet haben. Die zwei Personen im Alter von 39 und 51 Jahren wurden mit Verdacht auf Kohlenmonoxidintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Frauen wurden schwer verletzt stationär aufgenommen. 22 weitere Personen mussten durch die Berufsfeuerwehr evakuiert werden, sie wurden leicht verletzt. Bei den Rettungsmaßnahmen erlitten zwei Rettungssanitäter auch leichte Beeinträchtigungen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand könnte es zu einem technischen Defekt in einer Heizungsanlage und damit zur Freisetzung von Kohlenmonoxid gekommen sein. Die Kriminalpolizei Eisenach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here