Eisenach: Polizei warnt vor falschen Polizisten

0
245
www.pixabay.com CC0 Creative Commons

Am Donnerstag, 19. Dezember, trat in den Nachmittagsstunden in insgesamt zwölf Fällen ein falscher Polizeibeamter durch Telefonanrufe in Erscheinung. In allen Fällen stellte sich ein Unbekannter als Beamter der Polizei Eisenach vor und gab an, dass es gerade zu Täterfestnahmen gekommen sei. Bei den Tätern wurden angeblich Hinweise zu den Angerufenen gefunden. Zu deren Schutz fragte der angebliche Polizist gezielt nach Wertgegenständen, wie Bargeld und Schmuck. Alle Angerufenen reagierten besonnen, sie gaben keine Informationen preis und verständigten die Polizei. Es wurden Anzeigen aufgenommen. Die Kriminalpolizei Gotha ermittelt zu dem unbekannten Anrufer. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen: derartige Anrufe finden durch die Polizei nicht statt! Mit solchen Anrufen versuchen Betrüger, Angaben zu ihrer finanzieller Situation oder Ihren Wertgegenständen im Haushalt zu erlangen. Mitunter sollen Sie dazu bewegt werden, Wertgegenstände zum Schutz an vermeintliche Polizisten zu übergeben.

Handeln Sie in solchen Fällen richtig:

– Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen und
persönlichen Verhältnissen preis.
– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie
einfach auf.
– Wenn möglich, notieren Sie sich die Telefonnummer des Anrufers.
– Verständigen Sie ihre örtliche Polizeidienststelle.

Diese und weitere Hinweise finden Sie online unter: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-durch-falsche-polizisten/.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here