Jena, Rudolstadt und Weimar: Polizei warnt Pensionen vor Einmiet-Betrüger

0
268

Gleiche Masche, gleiches Ergebnis. Ein 23-jähriger Mann beschäftigt seit etwas mehr als einem halben Jahr die Polizei, weil er sich in regelmäßigen Abständen, auch unter Nutzung von Alias-Personalien (wie z.B. Lucas Mellenbach), in Pensionen einmietet und im Anschluss die Rechnung nicht begleicht.

Dabei geht er immer wieder ähnlich vor. Der Mann wird als sehr zuvorkommend und nett beschrieben, ist ca. 1,70 m groß, von schlanker Gestalt und hat kurze dunkelbraune Haare. Auf den ersten Blick ein angenehmer, vertrauenerweckender junger Mann. Doch sein Wirkungskreis breitet sich mittlerweile von Weimar, dem Weimarer Land, über Jena bis hin nach Rudolstadt aus.

Viele Pensionseigentümer müssen im Nachgang ihre Schlösser wechseln, weil der Betrüger den Originalschlüssel bei seiner Weiterreise ins Ungewisse bei sich behält. Betreiber von Pensionen sind angehalten Obacht zu geben und verstärkt darauf zu achten, wem sie ihre Objekte zur Verfügung stellen, damit sie nicht vor ähnlichen Problemen stehen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here