Gera: Erweiterung des Liebe-Gymnasium startet im Juni 2020

0
127

Die Bauarbeiten zur Erweiterung des Karl-Theodor-Liebe-Gymnasiums sollen im Juni dieses Jahres beginnen, informiert Oberbürgermeister Julian Vonarb. Damit werde ein weiteres zentrales Schulbauvorhaben in Angriff genommen. „Die Arbeiten an unseren Schulen gehen mit Hochdruck weiter. Wir wollen nicht nachlassen, in unsere Bildungseinrichtungen zu investieren und so die Lernbedingungen weiter zu verbessern“, bekräftigte der OB. Die Investitionen in die Schulen seien vorrangiges Ziel der Stadt Gera. Dies habe dankenswerterweise auch der Stadtrat in mehreren Beschlüssen bekräftigt.

Um das Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium zu erweitern, beginnt zunächst der Rückbau des bestehenden Gebäudes und die statische Sicherung des Rohbaus. „Die ersten Ausschreibungen laufen bereits“, erklärte der Leiter des Amtes für Hochbau und Liegenschaften, Sven-Gunnar Diener.

Der Erweiterungsbau des Karl-Theodor-Liebe-Gymnasiums ist Bestandteil des aktuellen Schulnetzplanes der Stadt Gera. Demnach soll die Kapazität des Gymnasiums auf 600 Schülerplätze erhöht werden. Derzeit lernen dort rund 530 Schülerinnen und Schüler.

Neben den Vorbereitungen für den Baustart am Liebe-Gymnasium laufen derzeit auch die Arbeiten am Campus Rutheneum sowie zur Sanierung der Grundschule „Am Bieblacher Hang“ und zur Ostschule.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here