Weimar: Parkhöhle im Ilmpark wegen Dreharbeiten geschlossen

0
83
  • Abendvortrag findet statt

Von Montag, 2. März, bis einschließlich Dienstag, 3. März, bleibt die Parkhöhle im Park an der Ilm geschlossen. Grund für die Schließung sind Dreharbeiten zum Weimarer Tatort.

Der Parkhöhlen-Vortrag am Dienstagabend, 3. März, um 19 Uhr findet statt. Sylvia Reyer-Rhode spricht über den „Thüringer Geopark Inselsberg ­– Drei Gleichen als regionale Initiative“. Auf dem Saurier-Erlebnispfad des Geoparks können Besucher Spuren des vorzeitlichen Riesenkontinents Pangäa entdecken.

Sylvia Reyer-Rhode leitet das e.t.a.-Sachverständigenbüro in Erfurt bei der Bearbeitung von Umweltfragen und vertritt das Geopark-Management-Büro Thüringen.

Veranstaltungsdaten

„Nationale Geoparks in Deutschland im Überblick. Der Thüringer Geopark Inselsberg – Drei Gleichen als regionale Initiative“
Vortrag von Dipl.-Geologin Sylvia Reyer-Rhode, Erfurt, im Rahmen der Reihe „Dialoge mit der Erde“
Dienstag, 3. März 2020 | 19 Uhr
Parkhöhle | unterirdischer Vortragssaal
Im Park an der Ilm | 99423 Weimar
Eingang nahe Liszt-Haus und Mensa der Bauhaus-Universität

Eintritt: 4,50 Euro
Teilnehmerzahl begrenzt | Anmeldung erbeten unter 03643 545 387

Quelle: Klassik Stiftung Weimar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here