Hermsdorf: Raubüberfall auf 79-Jährige scheitert – Zeugen gesucht

0
478

Die Kriminalpolizei bittet im Rahmen von Ermittlungen zu einem versuchten Raub um Hinweise. Die Tat passierte am Sonntag, den 16. Februar gegen 17.45 Uhr im Bereich Bad Klosterlausnitz/Hermsdorf. Eine 79-jährige Frau befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Nachhauseweg von ihrem Garten in Bad Klosterlausnitz nach Hermsdorf. Unweit der Straßenkreuzung Eisenberger Straße/Birkenlinie durchquerte sie ein kleines Waldstück. Dort zog plötzlich jemand von hinten an ihrer Handtasche. Reflexartig schlug die Rentnerin mit ihrem Arm nach hinten und hat dabei vermutlich den Täter getroffen. Dieser ließ sofort von weiteren Handlungen ab. Als sich die Frau umdrehte, sah sie in ca. 15 Meter Entfernung einen jungen Mann. Der stand nach vorn gebeugt und machte mit den Armen Bewegungen, die die Frau mit „Schwimmübungen“ bzw. „Entspannungsübungen eines Joggers“ verglich.

Er wird wie folgt beschrieben:

   - ca. 18 - 22 Jahre alt
   - klein, ca. 1,65 m, und sehr schlank
   - kurze dunkle Haare
   - trug einen enganliegenden Sportanzug in grau/schwarz

Bei dem Mann könnte es sich sowohl um den Täter aber auch um einen möglichen Zeugen handeln. Wer kennt ihn?

Hinweise erbeten an die Polizei in Stadtroda unter Tel. 036428-640 oder kpi.jena@polizei.thueringen.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein