SOK: Noch keine Untersuchungsergebnisse

0
350

Im Landratsamt des Saale-Orla-Kreises liegen bis jetzt keine Untersuchungsergebnisse über weitere Fälle von Infektionen mit dem Covid-19-Virus vor. Das teilt der Leiter des Krisenstabes des Landratsamtes, der Fachdienstleiter Gesundheit, Dr. Torsten Bossert, mit.

Mehr als 160 Proben von Verdachtspersonen waren bereits bis Dienstagabend in das Labor des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz nach Bad Langensalza gebracht worden, weitere Proben folgten gestern.

“Wir rechnen im Laufe des Tages mit Ergebnissen”, so Dr. Bossert. Das Labor und der Fachdienst Gesundheit in Schleiz stehen in ständigem Kontakt.

Zunächst werden dann die Untersuchten im Einzelnen informiert, danach die Öffentlichkeit.

“Entscheidungen über weitere notwendige Schritte, um eine Ausbreitung des Virus in der Region zu verringern, trifft der Krisenstab des Landratsamtes”, so Landrat Thomas Fügmann.
Nach der nächsten Sitzung des Stabes wird die Öffentlichkeit erneut informiert.

Die Telefone des Bürgertelefons im Landratsamt in Schleiz sind weiter in Betrieb. Das Bürgertelefon war eingerichtet worden, nachdem am Montag Abend der erste bestätigte Fall einer Corona-Infektion im Saale-Orla-Kreis bekannt und ein Krisenstab in der Kreisbehörde einberufen worden war.

Eine der häufigsten Fragen lautet:

Welche Personen können sich wo testen lassen?

Nach den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes werden Personen getestet, die entweder Krankheitssymptome zeigen oder die Kontakte zu bestätigten Covid-19-Fällen oder wahrscheinlichen Covid-19-Fällen hatten sowie Personen, die in Risikogebieten waren (Chinesische Provinzen Wuhan, Hubei oder andere bekannte Risikogebiete). Erste Ansprechpartner für die Tests sind die Hausärzte.

Vorsorgliche Tests bei gesunden Personen können weder das Gesundheitsamt noch die Hausärzte leisten. Zudem werden damit möglicherweise Ressourcen für Erkrankte oder Gefährdete unnötig verbraucht.

Landrat Thomas Fügmann und Amtsarzt Dr. Bossert appellieren an die Bevölkerung der Region, sich ruhig und besonnen zu verhalten sowie Vertrauen in die Gesundheitseinrichtungen zu behalten.

Es gibt auch keine Gründe für irgendwelche Hamsterkäufe. Das Bürgertelefon im Landratsamt ist auch heute bis 18 Uhr geschaltet. Die Nummer lautet: (03663) 488 888.

Quelle: Landratsamt des Saale-Orla-Kreises, Schleiz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here