Bauhaus-Universität verschiebt Hochschulinformationstag (hit)

0
360

Das Präsidium der Bauhaus-Universität Weimar hat sich dafür entschieden, ihren für Samstag, 7. März 2020, geplanten Hochschulinformationstag (hit) zu verschieben.

Nach einer gründlichen Abwägung aller bestehenden Risiken sieht es sich zu dieser Präventivmaßnahme veranlasst, um eine unnötige gesundheitliche Gefährdung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des »hit« zu vermeiden und das Risiko möglicher Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 (Coronavirus) zu minimieren. Mit dieser Entscheidung möchte die Universitätsleitung außerdem ihrer Fürsorgepflicht gegenüber den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachkommen.

Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Präsident der Bauhaus-Universität Weimar, sagt: »Mit unserer Entscheidung kommen wir der Unsicherheit vieler Besucherinnen und Besucher entgegen. Insofern möchten wir den Hochschulinformationstag lieber zu einem späteren Termin stattfinden lassen. Damit gehen wir auch auf die Anfragen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, die ihre Beratungsgespräche so gut und persönlich wie möglich durchführen möchten.«

Zum »hit« kommen jährlich etwa 800 Gäste, die sich in Einzelgesprächen mit Studienberaterinnen, Studienberatern und Lehrenden zu Fragen rund um Studienangebote und Studienorganisation beraten lassen können. Zudem finden in diesem Rahmen Vorträge in Hörsälen sowie Gruppenspaziergänge durch Werkstätten, Hörsäle und Labore statt.

Für diejenigen, die ihren Besuch in Weimar am Samstag nicht mehr absagen können, werden derzeit Alternativangebote organisiert, etwa ein Stand, an dem zumindest einige Gäste in der Universitätsbibliothek, dem zentralen Veranstaltungsort, empfangen werden und sich informieren können. Zudem ist eine E-Mail-Beratung oder die Möglichkeit einer telefonischen Beratung geplant. Details zu diesen Alternativangeboten sowie der neue Termin für den hit 2020 werden in Kürze bekanntgegeben.

Das Präsidium der Bauhaus-Universität Weimar bedauert die Verschiebung des Hochschulinformationstages und bittet alle Beteiligten und Gäste um Verständnis für diese vorbeugende Maßnahme.

Quelle: Bauhaus-Universität Weimar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here