Gera: doppelt so viel Ladung wie erlaubt

0
163

Mehr als vier Tonnen zu viel brachte ein Liefertransporter auf die Waage, nachdem er von einer Streife der Autobahnpolizei gestoppt wurde. Der 26-jährige Fahrer war mit seiner schweren Fracht auf der A 4 in Richtung Frankfurt unterwegs. Gegen 03:00 Uhr wurden die Beamten auf das Fahrzeug aufmerksam und unterzogen es in Gera einer Kontrolle. Der Lkw mit dem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t wurde abseits der Autobahn verwogen. Das Ergebnis von 7,72 t führte zu einer Ordnungswidrigkeitenanzeige. Der Fahrer entrichtete vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 EUR. Die Weiterfahrt wurde unterbunden mit der Auflage, dass die Ladung auf Ersatztransporter verteilt umgeladen werden musste, was der Auftraggeber des 26-jährigen Fahrers in die Wege leitete.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here