Suhl: Ermittlungen rund um die Erstaufnahmeeinrichtung abgeschlossen

0
1085

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen in Bezug auf das Einsatzgeschehen von Montagvormittag, bei dem sich eine Personengruppe formierte und deutlich ihren Unmut gegen die bestehenden Quarantäneregelungen kundtat, sind abgeschlossen. Im Ergebnis dieser stellten die Beamten fest, dass ein Mann aus der Gruppe heraus ein islamistisches Zeichen mit den Händen gegenüber den Polizeibeamten zeigte. Die während des Einsatzes erhaltenen Hinweise, dass ein Bewohner eine IS-Fahne hochhielt, wurden umgehend von den Beamten des Staatsschutzes der Suhler Kriminalpolizei überprüft. Diese Hinweise haben sich jedoch nicht bestätigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein