A9: Eisenträger reißt Tank auf und beschädigt weitere Fahrzeuge

0
196

In der Nacht zu Montag gegen 01:45 Uhr fuhren zwei Lkw und ein Pkw über einen Gegenstand, der auf der A9 zwischen Hermsdorf-Süd und Lederhose auf der Richtungsfahrbahn München lag. Bei dem ersten Lkw, der über das U-Profil fuhr, wurden der linke Tank der Sattelzugmaschine und ein Reifen beschädigt. In der Folge lief unkontrolliert Diesel aus dem Tank. Bei einem anderen Sattelzug, der über das Teil gefahren war, wurde auch ein Reifen beschädigt. Ein Pkw konnte dem Gegenstand ebenfalls nicht mehr ausweichen und zog sich Beschädigungen an der Frontschürze und einem Reifen zu. Die Dieselspur hatte sich über vier Kilometer Länge verteilt. Nach derzeitigen Schätzungen waren mehrere 100 l Dieselkraftstoff ausgelaufen und zum Teil ins Erdreich gelangt. Das Umweltamt wurde verständigt und zur Behebung der Verunreinigung in den Einsatz involviert. Zur Bindung des Diesels auf der Fahrbahn kamen Kameraden der Feuerwehr Hermsdorf, der Autobahnmeisterei Hermsdorf und Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens vor Ort.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here