Erfurt: 14-Jähriger Ausreißer am Hauptbahnhof aufgegriffen

0
301

Bundespolizisten hatten es gestern Nachmittag mit einem Ausreißer in Erfurt zu tun. Der Jugendliche war dem Zugbegleiter aufgefallen, weil er einen aus Frankfurt/Main kommenden ICE ohne Fahrschein genutzt hatte. Seine Reise endete am Erfurter Hauptbahnhof, wo ihn eine Streife der Bundespolizei in Empfang nahm. Auf der Dienststelle stellten die Beamten fest, dass der 14-Jährige aus einem Heim in Büttgen (Nordrhein-Westfalen) abgängig war und aus dem Grund bereits eine Ausschreibung der Kreispolizeibehörde Rhein-Neuss zur Gewahrsamnahme vorlag. Außerdem benötigt er regelmäßig Medikamente. Die Beamten übergaben den Jugendlichen in der Folge in die Obhut des Erfurter Jugendamtes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here