Jena: 116 Corona-Fälle und neue Mundschutz-Kampagne

0
406
Pixabay License

Derzeit sind in Jena 116 Fälle der Coronaerkrankung gemeldet.

Quarantäne-Bescheinigung für den Arbeitgeber für Rückkehrer

Das Gesundheitsamt der Stadt Jena stellt keine Bescheinigungen oder Anordnungen für die Quarantäne nach der Einreise aus Risikogebieten aus. Die Allgemeinverfügung der Stadt Jena für Rückkehrer aus Risikogebieten reicht als Vorlage beim Arbeitgeber.

Den Beweis, dass Sie aus von der Stadt Jena ausgewiesenen Risikogebieten zurück kommen, müssen Sie selbst erbringen, bspw. durch Reiseunterlagen, Quittungen von Tankstellen, Hotels, etc.

Neue Rückkehrer sollen sich trotzdem beim Gesundheitsamt melden (reiserueckkehrer@jena.de und 0049 3641 49-3333), Selbstkontrolle durchführen und sich bei Symptomen an den Hausarzt wenden.

Versorgung der Pflegeheime

Die Stadt Jena versorgt die Pflegeheime und ambulanten Pflegedienste mit Schutzausrüstungen. In den vergangenen Tagen wurden die jeweiligen Bedarfe ermittelt. In der kommenden Woche soll nun gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz die Auslieferung erfolgen. Einige Pflegeheime hatten bereits über die LIGA der freien Wohlfahrtspflege entsprechendes Material erhalten.

Kampagne für Mundschutz startet: Jena zeigt Maske

Die Stadt Jena wird ab Montag eine Kommunikationsoffensive für das Tragen von Mund-und-Nasenmasken besonders in Geschäften, Märkten und öffentlichen Verkehrsmitteln starten. Wir alle stehen  in  besonderer Verantwortung, diejenigen, die das öffentlich Leben aufrecht erhalten, nicht anzustecken. Masken jeglicher Art sind dafür ein sehr gutes Mittel.

Da man sich des Versorgungsengpasses bewusst ist, will man besonders auf das Nähen von eigenen Masken hinweisen und Initiativen dazu unterstützen.
Über die Kampagne informieren wir ab Montag auf der Webseite und in den sozialen Netzwerken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here