Feuerwehr Gera: 6 neue Brandmeister und ein Brandoberinspektor

0
233

Auch in Zeiten der Corona-Krise geht das normale Dienstgeschehen der Feuerwehr weiter. Die alltäglichen Einsätze, wie Brände und Hilfeleistungen nehmen auf die aktuelle Situation keine Rücksicht. „Deshalb freuen wir uns auch gerade in dieser Zeit über Personalzuwachs, erklärt Thilo Schütz, Amtsleiter für Brand- und Katastrophenschutz“.

Nach zweijähriger Ausbildung, welche von allen erfolgreich abgeschlossen wurde, werden heute sechs Brandmeisteranwärter und ein Brandoberinspektorenanwärter zum „Beamten auf Probe“ ernannt.
Die Ausbildung zum Brandmeister beinhaltete einen sechs-monatigen Grundlehrgang, eine rettungsdienstliche Grundausbildung, Praktika im Einsatzdienst und einen dreimonatigen Abschlusslehrgang an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad Köstritz.

„Als Beamter sollen sie Tugenden und Werte leben wie: Mut, Ehrlichkeit, Vertrauen, Kollegialität und es geht auch um Loyalität gegenüber dem Vorgesetzten und dem Bürger. Gerade in der jetzigen Krise zeigt sich, wie wichtig auch Beamte für das Funktionieren der öffentlichen Ordnung und Sicherheit sind“, betont Bürgermeister Kurt Dannenberg.

Die neuen Kollegen werden ihren Dienst auf den beiden Wachen der Berufsfeuerwehr Gera leisten.

Zum 1. April 2020 beginnt ein neuer Lebensabschnitt für neun junge Männer. Sie werden Teil der Feuerwehrfamilie in Gera. Nachdem sie sich als Beste im Auswahlverfahren gegenüber 100 Mitbewerbern durchgesetzt haben, erhalten sie als erste Handlung ihre Ernennungsurkunden zum „Beamten auf Widerruf“. Amtsleiter Schütz erklärt weiterhin, „dass eine spannende und aufregende Zeit vor ihnen liegt und sie hoffentlich in zwei Jahren wieder an dieser Stelle stehen und den aktiven Dienst bei der Berufsfeuerwehr Gera beginnen werden“.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here