Schalkau: Casanova mit Pfeil und Bogen musste eingewiesen werden

0
416

Gestern Nacht gegen 00:00 Uhr fuhr ein 43-Jähriger mit einem weißen Kleinbus in Schalkau umher, lief in einem Ortsteil auf der Treppe vor einem Haus auf und ab und schrie herum, dass er eine Frau, die jedoch nichts von ihrem Glück wusste, mit den mitgeführten Pfeil und Bogen beschützen wolle. Der Mann stand – so der erste Eindruck – erheblich unter dem Einfluss berauschender Mittel, verweigerte aber einen Test. In seinem Rucksack wurden später jedoch ca. 15 g Marihuana gefunden. Aufgrund seines Gesamtzustandes erfolgte die Einweisung in ein Fachkrankenhaus. Unfallspuren an dem weißen Kleinbus, wie ein beschädigter Außenspiegel und die fehlende Scheibe der Fahrertür, weisen darauf hin, dass der Schalkauer auf der nächtlichen Fahrt einen Unfall verursacht haben könnte. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here