Schalkau: Munitionsbergungsdienst gibt Entwarnung

0
860

Vermeintlicher Munitionsfund entpuppt sich als Metallpfeiler

Bei Schachtarbeiten wurde am Dienstag gegen 12:00 Uhr in der Bernhardstraße ein stark verrosteter metallischer Gegenstand im Erdreich entdeckt. Da man vermutete, dass es sich um einen Waffen- oder Munitionsfund handelt, wurde zur genaueren Abklärung der Munitionsbergungsdienst alarmiert. Dieser nahm den Gegenstand in Augenschein und gab Entwarnung da sich der Gegenstand als alter Metallpfeiler entpuppte.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein