Erfurt: betrunken auf Bahnübergang gefahren

0
217

Riesiges Glück hatte gestern Nachmittag ein 52-jähriger Autofahrer am Bahnübergang in der Salinenstraße. Der Mann kam aus der Hugo-John-Straße und war in Richtung Bunsenstraße unterwegs als er die Gleisanlage befuhr. Da sich die Schranken senkten, stand er zwischen beiden Schranken auf dem Gleisbett und setzte zurück. Er touchierte die Schranke und ein hinter der Schranke wartendes Auto. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß glücklicherweise niemand. Offenbar hatte der betrunkene Autofahrer die Signale an der Schrankenanlage nicht wahrgenommen. Bei dem durchgeführten Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von knapp 0,9 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme veranlasst. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 3500 EUR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here