Start Thüringen Gymnasium Pößneck bekommt Glasfaseranschluss mit Gigabit Internet

Gymnasium Pößneck bekommt Glasfaseranschluss mit Gigabit Internet

0
Gymnasium Pößneck bekommt Glasfaseranschluss mit Gigabit Internet

Der Breitbandausbau für rund 3.700 Haushalte und Gewerbetreibende im Saale-Orla-Kreis geht voran. Bereits am schnellen Netz sind rund 1.200 Haushalte aus dem ersten Bauabschnitt. Die Schulen im Projektgebiet werden ebenfalls mit schnellen Anschlüssen versorgt. Hier wird die Glasfaserleitung direkt bis ins Schulgebäude verlegt.

Der erste Glasfaseranschluss konnte heute im Gymnasium Pößneck in Betrieb genommen werden. Weitere 14 Schulen folgen bis Ende Mai. Die Schulen surfen dann mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s). Sie haben dann einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für die Nutzung digitale Anwendungen bietet: Wie zum Beispiel Interaktives Lernen oder Arbeiten von zu Hause.

„Wir bringen Jahr für Jahr mehr Menschen ins schnelle Internet als jedes andere Unternehmen“, sagt Helge Frisch, Regionalmanager der Telekom Deutschland. „Dafür investieren wir allein in Deutschland jährlich bis zu vier Milliarden Euro in den Netzausbau.“

Gigabit Anschlüsse gibt es bisher eher selten in Thüringen und Voraussetzung dafür ist immer Glasfaser als Anschlusstechnik. Bei mehr-speed.de schreibt man zu den möglichen Geschwindigkeiten:

Diese erreichen Geschwindigkeiten von 1GBit/s (daher der Name) und haben damit eine extrem hohe Übertragungsraten beim Download. 1Gbit/s entspricht dabei 1000Mbit/s und das ist 10 bis 20 mal schneller als die meisten normalen VDSL-Anschlüsse, die es aktuell auf dem Markt gibt. Gigabit Intenet bietet also derzeit den höchsten Speed, den man bei normalen Breitband Anschlüssen bekommen kann

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here