Saalfeld: versuchtes Tötungsdelikt in Obdachlosenwohnheim

0
697

Am Dienstagabend kam es im Obdachlosenwohnheim in Saalfeld Am Watzenbach zu einem versuchten Tötungsdelikt. Zwei Bewohner des Obdachlosenheimes gerieten gegen 20:15 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in Streit, wobei der 28-jährige Täter (deutsch, polizeibekannt) den Geschädigten mit einer abgebrochenen Schnapsflasche angriff. Der 33-jährige Geschädigte (deutsch, polizeibekannt) trug dadurch schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche, Verletzungen im Bereich des Oberkörpers davon und wurde in das Krankenhaus Saalfeld eingeliefert. Der mit über 2,5 Promille alkoholisierte Täter wurde vorläufig festgenommen und befindet sich seitdem im polizeilichen Gewahrsam. Durch die Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld werden derzeit Spuren ausgewertet und Zeugen vernommen- die Ermittlungen zu den Hintergründen und Umständen des versuchten Totschlags dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein