Autobahn A38 – Ladung nur mit Kabelbindern gesichert

0
291
Detail der transportierten Fracht

Am Mittwochnachmittag hatte ein Verkehrsteilnehmer auf der A 38 Bedenken, dass die Ladung eines Transporters mit Anhänger richtig gesichert sei und teilte dies der Polizei mit. Die Beamten der Autobahnpolizeistation Nord folgten dem Gespann in Richtung Leipzig und kontrollierten es in der Folge zwischen den Anschlussstellen Großwechsungen und Nordhausen West. Das Sammelsurium der Ladung u.a. bestehend aus Fahrrädern, einem Ruderboot und Metallschrott war nur mangelhaft gesichert. Der Fahrer hatte ein Netz und Gurte mit Kabelbindern an der Ladefläche des Pkw-Anhängers fest gemacht. Die Weiterfahrt wurde so lange unterbunden, bis der Fahrer die Ladung richtig gesichert hatte. Dazu musste das Transportgut vom Pkw-Anhänger herunter und umgeladen werden. Gegen den aus Polen stammenden Fahrzeugführer leiteten die Autobahnpolizisten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und erhoben eine Sicherheitsleistung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here