Erfurt: Nahverkehr baut Angebot wieder aus

0
286

Schritt für Schritt geht es zurück in die Normalität. Nach der Wiederaufnahme der Fahrerkassierung in den Evag-Bussen wird jetzt auch das ÖPNV-Angebot in Erfurt in einem zweiten Schritt erweitert, denn auch an den Wochenenden sind vermehrt Menschen unterwegs.

Zum 13. Juni 2020 ist eine weitere Fahrplananpassung geplant. Bisher verkehrten die Stadtbahn- und Bus-Linien mit einzelnen Ausnahmen an Samstagen wie sonn- und feiertags. Diese Einschränkung wird zum 13. Juni weitestgehend aufgehoben, alle Linien verkehren im Früh- und Tagesverkehr wieder wie samstags.

Die Stadtbahn-Linie 1 verkehrt ab diesem Zeitpunkt samstags wieder wie gewohnt von der Thüringenhalle bis zum Europaplatz. Und auch die Bus-Linie 10 fährt wieder von Tiefthal über Europaplatz bis Grubenstraße.

Damit reagiert die Evag auf die in den letzten Wochen gestiegene Nachfrage im Berufs- und Einkaufsverkehr. Lediglich im Abendverkehr kommt es nach 23 Uhr vereinzelt weiterhin zu Einschränkungen.

Weitere Informationen gibt es im Internet oder in der Evag-App „Erfurt mobil“ und an den Haltestellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here