Fahrpreisanhebung im VMT auf Dezember verschoben

0
142
  • Fahrpreisanhebung auf Dezember verschoben
  • Beschluss über geplante Preissteigerung im August aufgehoben
  • Mehrwertsteuersenkung an Fahrgäste weitergegeben
  • Vorsitzender zufrieden: „Starkes Signal für den Nahverkehr“

Am 18. Juni 2020 hat der Verbundbeirat Mittelthüringen den einstimmigen Beschluss gefasst, die bereits beschlossene Fahrpreisanhebung vom 1. August auf den 13. Dezember 2020 zu verschieben. Die im VMT zusammengeschlossenen Landkreise, Städte und Verkehrsbetriebe wollen hiermit ein Signal an ihre Fahrgäste senden.

Christoph Heuing, Geschäftsführer der VMT GmbH, begründet diese Entscheidung: „Wir haben seit März einen dramatischen Rückgang von Fahrgastzahlen und Fahrgeldeinnahmen erlebt. Viele Abo-Kunden haben uns in dieser schweren Zeit die Treue gehalten und dadurch Schlimmeres verhindert. Obwohl die Verkehrsbetriebe zusätzliche Einnahmen gerade dringend bräuchten, haben wir uns entschieden, die geplante Preisanhebung bis zum Dezember auszusetzen.“

Möglich wurde dieser Schritt durch die angekündigte Senkung der Mehrwertsteuer für Fahrscheine von 7 % auf 5 %. Diese wird durch die Verschiebung der Preisanhebung dem Umfang nach an die Fahrgäste weitergegeben. Eine Absenkung der Ticketpreise um 2 % wäre hingegen keine Option gewesen. Hierzu wären behördliche Genehmigungen und umfangreiche technische Umstellungen nötig, was Monate gedauert hätte. Christian Gerlitz, Bürgermeister der Stadt Jena und Vorsitzender des Verbundbeirates Mittelthüringen zeigt sich zufrieden mit dem gefassten Beschluss: „Das ist ein starkes Signal für den Nahverkehr. Auch während der Krise sind Busse und Bahnen sicher, zuverlässig und umweltfreundlich. Die Aussetzung der Preisanhebung zu diesem Zeitpunkt ist eine gute Nachricht für alle Fahrgäste. Ich danke den Verkehrsunternehmen, dass sie sich trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage zu diesem Schritt entschlossen haben.“

Quelle: Verkehrsgemeinschaft Mittelthüringen GmbH (VMT GmbH), Erfurt.


Die Verkehrsgemeinschaft Mittelthüringen GmbH (VMT GmbH) ist die Managementgesellschaft des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT).

Der VMT ist ein Zusammenschluss von dreizehn Verkehrsunternehmen, vier Städten, drei Landkreisen und dem Freistaat Thüringen. Die Partner entwickeln gemeinsam ein attraktives einheitliches Nahverkehrsangebot. Hierzu stimmen die beteiligten Verkehrsunternehmen ihre Fahrpläne aufeinander ab und bieten einen gemeinsamen Verbundtarif an. Im Verbundgebiet fahren die Fahrgäste mit einem Ticket Bus, Bahn und Straßenbahn.

Partner sind

  • die Städte und Landkreise: Erfurt, Weimar, Jena, Gera, Landkreis Gotha,
    Kreis Weimarer Land, Saale-Holzland-Kreis,
  • der Freistaat Thüringen und
  • die Verkehrsunternehmen: Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH, DB Regio
    AG, Erfurter Bahn GmbH, Erfurter Verkehrsbetriebe AG, GVB Verkehrs- und
    Betriebsgesellschaft Gera mbH, Jenaer Nahverkehr GmbH, JES
    Verkehrsgesellschaft mbH, Personenverkehrsgesellschaft mbH Weimarer
    Land, Süd Thüringen Bahn GmbH, Stadtwirtschaft Weimar GmbH,
    Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH, Verkehrsgemeinschaft
    Landkreis Gotha GbR, Verkehrsunternehmen Andreas Schröder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here