Henningsleben: Umgekippter Güllelaster verliert 20.000 l Gülle

0
273

Im Straßengraben endete die Fahrt eines Güllelasters am frühen Freitagmorgen auf der Bundesstraße 247 bei Henningsleben. Die Fahrerin befuhr, gegen 5.40 Uhr, den Kreisverehr am Ascharaer Kreuz aus Richtung Wiegleben kommend. Dabei geriet das Fahrzeug ins Schaukeln.

Der Gülletank kippte um und riss die Sattelzugmaschine mit. Die Fahrerin konnte sich selbstständig aus dem Führerhaus befreien. Sie wurde leicht verletzt. Aus dem beschädigten Gülletank liefen mehr als 20.000 Liter Gülle aus. Aufgrund dessen kamen neben der Umweltbehörde auch die Feuerwehr zum Einsatz.

Der Straßengraben musste auf eine Länge von etwa 500 Meter ausgehoben werden. Der Laster beschädigte zudem drei Verkehrsleitpfosten und das Bankett. Die Bundesstraße war bis ca. 8 Uhr gesperrt.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here