Suhl: Polizei warnt vor falschen Rechnungen

0
444

Zur Sensibilisierung der Bevölkerung im Zuständigkeitsbereich der Landespolizeiinspektion Suhl wird eine Pressemitteilung der LPI Gera auch im Bereich der LPI Suhl gesteuert. Damit wird bereits im Vorfeld auf betrügerische Handlungen hingewiesen: Derweil häufen sich im Saale-Orla-Kreis Anzeigenerstattungen von Kleinunternehmern, welche Werbeanzeigen im Branchenwegweiser (insbesondere für Schleiz) geschalten haben. Per E-Mail oder per Fax wurden bisher sechs Geschädigte von einer sogenannten Firma BIS BÜRGER INFO SYSTEME D.O.O. – Jurija Gagarina 231 – 11197 Beograd/SRB angeschrieben und überrumpelt, sodass es beinahe zu betrügerischen Vertragsabschlüssen kam. Den Kleinunternehmern wurde fälschlicherweise suggeriert, dass ihre Werbeanzeigen auslaufen würden und die Firma BIS, als neuer Partner, sich um neue Layouts etc. kümmern würde. Die Personen hinter der Firma täuschen, bisherigen Ermittlungen zufolge, das Auslaufen der alten Verträge vor, um eigens neue Verträge abzuschließen und die Kunden somit in eine teure Abo-Falle zu locken. Daher ergeht der Hinweis, auf derartige Schreiben äußerst sensibel zu reagieren und sich bei Ungereimtheiten an die nächste zuständige Polizeidienststelle zu wenden. Unterschreiben Sie keinesfalls voreilig scheinheilige Verträge!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here