Ketten: Jäger schießt sich versehentlich selbst an

0
283

Ein Jagdunfall ereignete sich am Mittwoch Abend zwischen Ketten und Walkes. Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich ein Schuss aus der Waffe eines Jägers. Der Schuss streifte die linke Kopfseite des 52-jährigen Jägers. Er erlitt dabei Verletzungen am Ohr. Der 52-Jährige war bereits vor dem Eintreffen der Polizei durch Rettungskräfte ins Klinikum Fulda abtransportiert. Die Umstände des Unfalls muss die Polizei nun ermitteln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here