Erfurt: 70.000 Euro für das Margaretha-Reichardt-Haus.

0
790

Im Angermuseum Erfurt gab es heute eine schöne Überraschung: Dr. Babette Winter, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten, überreichte Oberbürgermeister Andreas Bausewein Fördermittel im Wert von 70.000 Euro für das Margaretha-Reichardt-Haus.

Mit dem Geld soll im Margaretha-Reichardt-Haus eine Dauerausstellung entstehen, auch Audio-Guides sollen eingerichtet werden.

Das Haus, eine Außenstelle des Angermuseums, soll zukünftig konzeptionell weiterentwickelt werden, um das Schaffen Margaretha Reichardts stärker zu würdigen und mehr Aufmerksamkeit auf diesen besonderen Ort zu lenken.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein