Jena: Jenarbeit zieht um

0
651

Ab dem 1. Dezember zieht das Jobcenter in die Stadtrodaer Straße 1 und ist voraussichtlich ab 15. Dezember vollständig am neuen Standort einsatzbereit.

Jenarbeit zieht ab dem 1. Dezember um. Ab voraussichtlich 15. Dezember befindet sich das Jobcenter der Stadt Jena vollständig in der Stadtrodaer Straße 1 und damit an derselben Adresse wie die Agentur für Arbeit. In der Zeit vom 1. bis zum 15. Dezember ist daher mit Einschränkungen in der persönlichen Erreichbarkeit zu rechnen.

WERBUNG-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone. Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:
Telegram: Thib24 Telegram Channel
Facebook: Thib24 Facebook Seite
Telegram: Thib24 Twitter Channel
--------------------------------------------------

Vorteile des Umzugs

Der Umzug bietet einige Vorteile. Durch die neue zentrumsnahe Lage ist jenarbeit für die Bürgerinnen und Bürger insbesondere mit dem öffentlichen Nahverkehr besser zu erreichen. Zudem ergeben sich aus dem gemeinsamen Standort mit der Agentur für Arbeit Vorteile bei der Zusammenarbeit – nicht nur in Hinblick auf gemeinsame Projekte, Messen, Ausstellungen und andere Veranstaltungen.

Auch die Abstimmung der beiden Einrichtungen bezüglich des Übergangs zwischen den Sozialleistungssystemen SGB II und SGB III wird einfacher. Zudem kann die Jugendberufsagentur – zu der die Berufsberatung, das jugendliche Fallmanagement und die Jugendberufshilfe gehören – dann gemeinsam unter einem Dach noch intensiver mit den Jenaer Jugendlichen arbeiten.

Die E-Mailadressen, Telefon- und Faxnummern bleiben bestehen, genauso wie die Postfachadresse (Stadtverwaltung Jena, Postfach 10, 03 38 07703 Jena).

Quelle: Stadtverwaltung Jena.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein