Hildburghausen: Demonstration mit vielen Verstößen gegen Hygieneverordnungen

0
243

Am Abend des 25.11.2020 bewegten sich ab 19.00 Uhr bis zu 400 Personen auf dem Marktplatz in Hildburghausen, entgegen der geltenden Thüringer Infektionsschutzverordnung und der Allgemeinverfügung des Landkreises Hildburghausen. Aus der Ansammlung heraus formierte sich ein Aufzug, welcher in Richtung Bundesstraße B89 strebte. Mehrfache kommunikative Versuche seitens der Polizei, die Teilnehmer zum Verlassen der Örtlichkeit zu bewegen, schlugen fehl. Erst der Einsatz von Pfefferspray durch eingesetzte Polizeibeamte, führte zum Zerstreuen der Teilnehmer. Ab 20.45 Uhr konnten kein relevanter Personenverkehr im Stadtgebiet Hildburghausen festgestellt werden. Verletzte Personen gab es während des Polizeieinsatzes nicht. Die Polizei stellte zahlreiche Verstöße gegen die geltenden Infektionsschutzregelungen fest. So wurden Mindestabstände nicht gewahrt, Masken nicht getragen und die eigene Wohnung ohne triftigen Grund verlassen. Insgesamt wurden mehr als 30 Anzeigen gefertigt, welche dem zuständigen Landkreis Hildburghausen zu Ahndung weitergeleitet werden. Am Polizeieinsatz waren Beamte der Polizeiinspektion Hildburghausen und der Bereitschaftspolizei Thüringen beteiligt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here