Suhl: Maskenverweiger und Corona-Party

0
877

Am Freitag, den 27.11.2020, wurde eine Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes in Schmalkalden von einem 37-Jährigen beleidigt, weil diese den Kunden aufforderte, eine Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen und einen Einkaufswagen beim Betreten des Einkaufmarktes zu benutzen.

Am selbigen Abend des 27.11.2020 stellte die Meiniger Polizei in Untermaßfeld auf dem Radweg in Richtung Meiningen eine Personengruppe mit 7 Jugendlichen fest, die dort, entgegen der maximal vorgeschriebenen Personenzahl der neuen Eindämmungsverordnung, zusammen saßen.

WERBUNG-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone. Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:
Telegram: Thib24 Telegram Channel
Facebook: Thib24 Facebook Seite
Telegram: Thib24 Twitter Channel
--------------------------------------------------

In der Nacht zum 28.11.2020 löste die Polizei in Schmalkalden eine Coronaparty mit ca. 33 Personen auf. Bei den Geburtstagsgästen handelte es sich größenteils um Jugendliche und Heranwachsende, die lautstark feierten und somit reuhestörenden Lärm verursachten, die zu mehreren Beschwerden aus der Nachbarschaft führten.

Alle Beteiligten wurden nach Erhebung der Personalien des Platzes verwiesen, alle Anwesenden erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein