Nordhausen: aggressiv und betrunken auf der Bundesstraße unterwegs

0
86

Am Freitagabend den 11.12.20 meldete ein Verkehrsteilnehmer eine auffällige Fahrweise eines anderen. Dieser fuhr auf der B 243 bei Holbach immer wieder auffällig langsam. Der Anrufende, welcher mit Frau und Kind unterwegs war, habe wegen des teils gefährlichen Fahrverhaltens gehupt und Lichtzeichen gegeben. Der vorausfahrende Mann habe daraufhin angehalten, sei ausgestiegen und habe wild an der Tür des Zeugen gezogen. Es kam zu einem Wortgefecht, bei dem der Alkoholgeruch beim 51jährigen Täter nicht unbemerkt blieb. Eine körperliche Auseinandersetzung konnte gerade noch vermieden werden. Die alarmierten Polizeibeamten klärten den Sachverhalt auf. Es wurde eine Sachbeschädigung am Fahrzeug des Zeugen aufgenommen. Bei der Überprüfung des Täters erreichte dieser bei einem Test 1,8 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ebenfalls wurde der Führerschein einer 53jährigen Nordhäuserin eingezogen. Sie wurde als Verursacherin eines Verkehrsunfalls in der Rückertstraße in Nordhausen ermittelt. Unfallzeit war am Freitag gegen 18:40 Uhr. Die Dame berührte mit ihrem Pkw einen anderen, sodass die Fahrzeugseiten beschädigt wurden. An ihrer Anschrift erreichte sie einen Atemalkoholwert von 2,44 Promille. Die Frau wurde einer Blutentnahme unterzogen, sie muss sich wegen einer Gefährdung im Straßenverkehr sowie einer Unfallflucht verantworten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here