Jena: Eltern-Kind-Zentrum „Anne Frank“ im Finale des Deutschen Kita-Preises 2021

0
203

Die vergangenen Monate hielten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kindertagesbetreuung viele herausfordernde Veränderungen bereit. Kurz vor Jahresende erreichte zehn Kitas und zehn lokale Bündnisse für frühe Bildung die gute Nachricht: Sie stehen im Finale des Deutschen Kita-Preises 2021. Einer der Anwärter ist das Eltern-Kind-Zentrum „Anne Frank“ aus Jena. Bereits 2018, 2019 und 2020 waren Thüringer Kindertagesstätten unter den bundesweit Nominierten für den Deutschen Kita-Preis. 2018 ging die 2. Platzierung „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ in den Kyffhäuserkreis, 2019 konnte eine Erfurter Kita den 2. Platz in der Kategorie „Kita des Jahres“ für sich entscheiden.

Dazu sagt Ministerin Heike Werner: „In der Arbeit der ThEKiZ Anne Frank in Jena zeigt sich der Erfolg der Landesstrategie für mehr Thüringer-Eltern-Kind Zentren. Die Kita Anne Frank zeigt beispielhaft, wie gute Familienbildung für Kinder und Eltern unter dem Namen Thüringer-Eltern-Kind Zentrum aussehen kann. Hier steht jedes Kind und jede Familie mit ihren Bedarfen im Mittelpunkt. Auch in der derzeitigen besonderen Situation finden die Familien hier verlässliche Ansprechpartner*innen. Damit ist sie nicht nur eine der besten Kitas in Thüringen, sondern verdient den Preis als beste Kita Deutschlands.“

Die Finalisten des Bundeswettbewerbs werden in den kommenden Wochen ihre Arbeit einem Team aus Fachleuten präsentieren. Aufgrund der gegenwärtigen Situation erfolgt der Besuch erstmals nicht vor Ort, sondern digital mittels Gesprächen und Interviews mit den Fachkräften und Kita-Leitungen, virtueller Rundgänge und Workshops. Nicht nur gute Ergebnisse werden berücksichtigt. Die Rahmenbedingungen der Einrichtungen vor Ort spielen bei der Entscheidung ebenso eine Rolle wie die Einbeziehung der Kinder, Eltern und Mitarbeitenden in das alltägliche, pädagogische Handeln. Der Deutsche Kitapreis ist insgesamt mit 130.000 Euro dotiert. Die erstplatzierte Einrichtung erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro, die vier Zweitplatzierten dürfen sich auf je 10.000 Euro freuen. Die Preisträger werden im Frühjahr 2021 bekanntgegeben. Der Deutsche Kita-Preis wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung initiiert und wird seit 2018 einmal jährlich verliehen.

Hintergrund:

Das Thüringer Eltern Kind Zentrum (ThEKiZ) Anne Frank ist seit 2012 Modellstandort der Karl Kübel Stiftung und fungiert auch als lokales Bündnis für Frühe Hilfen. Seit 2019 erfolgt die Förderung auf kommunaler Ebene durch die kreisfreie Stadt Jena im Rahmen des Landesprogramms Solidarisches Zusammenleben.

Das ThEKiZ befindet sich zwischen den Stadtteilen Lobeda-Altstadt und Neulobeda. Die Lage zwischen Ein- und Zweifamilienhäusern in Altlobeda und den großen Neulobedaer Wohnblöcken prägt die soziale Struktur. Die Lebenslagen, die Bedürfnisse und Interessen der Sozialraumbewohner sind höchst unterschiedlich. Dies spiegelt die Arbeit des ThEKiZ „Anne Frank“ wider. Als zentraler Knotenpunkt des Stadtteilnetzwerkes kooperiert das ThEKiZ fall- oder angebotsbezogen mit den wichtigsten Akteur*innen im Kita-Umfeld.

Ziel der Thüringer Eltern-Kind-Zentren ist es, die Selbstbestimmung und Autonomie der Familien zu unterstützen und familiale Netzwerke zu fördern. Sie arbeiten nach einem integrierten Gesamtkonzept, bei dem Familien in ihrem familiären Kontext beachtet werden. Sie stellen Treffpunkte dar, in denen Familien einen Ort vorfinden, den sie gestalten können. Damit leisten ThEKiZ einen Beitrag zur Entwicklung nachbarschaftlicher Hilfe und Lebensorganisation.

Die Umsetzung der Landesstrategie ThEKiZ startete am 01. Dezember 2010 mit dem Modellprojekt „Die Kindertageseinrichtung auf dem Weg zum Eltern-Kind-Zentrum“. Das Modellprojekt umfasste einen Zeitraum von 43 Monaten und endete am 30. Juni 2014.

Seit dem Ende des Modellprojektes hat sich die Zahl der ThEKiZ-Einrichtungen in Thüringen vervierfacht. Seit 2020 sind es 57 Einrichtungen, die sich über 21 Landkreise und kreisfreie Städte verteilen. Thüringen förderte den Ausbau von ThEKiZ-Einrichtungen in den Jahren 2019 und 2020 durch ein Sonderprogramm mit jährlich 1,5 Mio.

Weitere Informationen zum ThEKiZ Anne Frank unter: https://anne-frank.jena.de/de/startseite/650579 sowie weiterführende Informationen bei de „Fach- und Koordinierungsstelle Thüringer Eltern-Kind-Zentrum“ unter www.thekiz.de.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis und zur Auswahl der Preisträger unter www.deutscher-kita-preis.de.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here