Wenige Fahrten durch Abellio

0
338
  • Befahrbar sind derzeit die Strecken Leipzig – Naumburg – Weimar – Erfurt – Eisenach, Halle – Naumburg – Jena – Saalfeld, Magdeburg – Haldensleben – Oebisfelde und Stendal – Oebisfelde.
  • Auf allen anderen Strecken ruht weiterhin der Verkehr.
  • Bedingt durch die Situation auf den Straßen ist kein Ersatzverkehr möglich.

Halle (Saale). Infolge der Wettersituation bleibt der Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weiterhin stark eingeschränkt. Lediglich folgende Strecken sind derzeit befahrbar: Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Weimar – Erfurt Hbf – Eisenach, Halle Hbf – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld (ca. stündliche Bedienung), Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde und Stendal – Oebisfelde (jeweils ca. 2-stündliche Bedienung). Generell muss auf diesen Strecken mit Verspätungen und Abweichungen vom Fahrplan gerechnet werden.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich: Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindung von Oebisfelde nach Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt und die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Abellio bittet dringend darum, auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

Quelle: Abellio Rail Mitteldeutschland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here