Eisenberg: Gasleitung aus Versehen angeflext

0
174

Für kurze Aufregung sorgte am späten Dienstagnachmittag eine durchtrennte Gasleitung in Eisenberg. Ein aktuell leerstehendes Haus in der Geraer Straße wird derzeit zu einem Geschäftssitz umgebaut. Ein Handwerker war gerade dabei an der Heizung zu flexen, als dieser versehentlich die Gasleitung beschädigte und dadurch Gas austrat. Die Kameraden der Feuerwehr und mehrere Einsatzkräfte der Polizei waren schnell vor Ort, um zügig weitere möglich Maßnahmen durchführen zu können. Allerdings konnte der Hauptschieber schnell gefunden und abgestellt werden, sodass die Gefahr dadurch erheblich minimiert wurde. Folglich entschied die Feuerwehr, dass keine Personen aus umliegenden Gebäuden evakuiert werden müssen. Während die Feuerwehr das Haus belüftete, wurde der Verkehr noch großzügig umgeleitet. Aber nach knapp 1 ½ Stunden rückten die Einsatzkräfte wieder ab und alles nahm seinen gewohnten Gang.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here