Jena: 3.000 Euro Kopfgeld nach Randalen in der Innenstadt

0
125

In den Abendstunden des 13. März 2021 kam es gegen 20.30 Uhr in der Jenaer Innenstadt zu schweren Ausschreitungen mit teils erheblichen Sachbeschädigungen. Insbesondere in der Löbderstraße wurden Schaufenster zerstört, Böller gezündet und Fassaden mit schwarzer Farbe besprüht. Bisher ist bekannt, dass eine Gruppe von ca. 20 Personen, überwiegend schwarz gekleidet, für die Tathandlungen in Betracht kommt.

Oberbürgermeister Thomas Nitzsche und Sicherheitsdezernent Benjamin Koppe haben sich in Abstimmung mit der Kriminalpolizei Jena entschlossen, eine Belohnung für sachdienliche Hinweise von 3.000 Euro auszusetzen.

Dezernent Benjamin Koppe: »Wir setzen alles daran, die Polizei bei ihrer Aufklärungsarbeit des Landfriedensbruchs zu unterstützen. Politisch motivierte Kriminalität wird in Jena nicht geduldet. Wir bitten die Bevölkerung um Unterstützung und sachdienliche Informationen, die zur Aufklärung dieser schweren Straftaten beitragen können.«

Die Hinweise müssen von ausreichender Bedeutung (auch Video- oder Bildaufzeichnungen) und den Ermittlungsbehörden bis zum Zeitpunkt der Auslobung noch nicht bekannt sein. Ausschließlich Privatpersonen könne die Belohnung erhalten. 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Jena, Carl-Pulfrich-Straße 5a,
telefonisch unter 03641 81 1440 oder 81 2464.  
Die Telefone sind rund um die Uhr besetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here