Erfurt: Licht aus für die Welt

0
40

Licht aus, Klimaschutz anErfurt beteiligt sich an der „Earth Hour“Am 27. März gehen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus. Auch Erfurt ist in diesem Jahr wieder dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung knapp 30 Gebäuden in der Innenstadt abschalten, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Die nächsten Jahre werden im Kampf gegen die Klimakrise entscheidend sein. Wenn es nicht gelingt, die Erderhitzung zu bremsen, drohen Mensch und Natur katastrophale Konsequenzen. Jede sechste Art könnte aussterben. Waldbrände werden häufiger, Dürren und Überflutungen heftiger. Schon jetzt trifft die Klimakrise diejenigen besonders hart, die am wenigsten zur Erderhitzung beitragen.

„Die Earth Hour soll zum Nachdenken anregen und deutlich machen, dass es beim Umwelt- und Klimaschutz tagtäglich auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt. Alle Erfurterinnen und Erfurter können ganz leicht mitmachen: Schalten Sie einfach am 27.März für eine Stunde zuhause das Licht aus und werden Sie Teil einer weltweiten Bewegung“, so Andreas Horn, Beigeordneter für Sicherheit und Umwelt.

Liste der Gebäude

  • St. Lorenzkirche
  • Barfüßerruine
  • Predigerkirche
  • Gebäudeensemble am Fischmarkt: Gildehaus, Sparkassengebäude, Haus zum Roten Ochsen, Rathaus, Römer
  • gesamte Gebäude-Anstrahlungen am Anger (Angermuseum, Bartholomäusturm, Kulturhaus Dacheröden, Reglerkirche, Angerbrunnen),
  • Dom und Severikirche mit Domplatz: Dom-Anstrahlung und Severikirche
  • Allerheiligenkirche, Schulgebäude August-Röbling (Marktstraße 6 (Cafe Nerly)
  • Altes Speicherensemble in der Waagegasse
  • Haus zum Steinberg (Allerheiligenstraße 8)
  • Hauptpost Anger
  • Krämerbrücke
  • Kaufmannskirche
  • Petersberg
  • Staatskanzlei
  • Paulsturm
  • Landgericht Erfurt
  • Ensemble Haus zur hohen Lilie Domplatz
  • Andreasturm
  • St. Wigbertkirche

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here