Weimar: Durchsuchung in Pflegeheim

0
444

Am 7. Januar erstattete die Stadt Weimar Strafanzeige gegen Unbekannt, bei der Kriminalpolizeistation Weimar. Hintergrund war der Verdacht diverser Missstände in einem Pflegeheim in Weimar und mögliche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz, welche durch einen Arzt festgestellt und gemeldet wurden, als dieser in der Einrichtung zum Einsatz kam.

Aufgrund der hohen Infizierten- und Sterblichkeitsrate von Bewohnern dieses Pflegeheims an oder mit dem Corona-Virus war die Stadt Weimar verpflichtet zu handeln. Aufgrund der Strafanzeige leitete die Staatsanwaltschaft Erfurt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung gegen verantwortliche Mitarbeiter des Pflegeheimes ein und beantragte beim Amtsgericht Erfurt mehrere Durchsuchungsbeschlüsse.

WERBUNG-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone. Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:
Telegram: Thib24 Telegram Channel
Facebook: Thib24 Facebook Seite
Telegram: Thib24 Twitter Channel
--------------------------------------------------

Die vom Amtsgericht Erfurt erlassenen Beschlüsse werden nun seit dem Morgen in mehreren Objekten in Thüringen durch Kräfte der Landespolizeiinspektion Jena und der Staatsanwaltschaft Erfurt umgesetzt.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein