Sondershausen: Tatverdächtiger nach Einbruch bei Tierschutzverein ermittelt

0
63
www.pixabay.com, Lizenz: CC0 Creative Commons

Erst am Montag berichtete die Polizei über einen Einbruch in die Räumlichkeiten des Tierschutzvereins Samtpfote in Sondershausen. Nun kann die Polizei über einen schnellen Ermittlungserfolg berichten. Noch am Montag werteten die Polizisten das Überwachungsvideo aus. Hierbei erhärtete sich der Anfangstatverdacht gegen einen 31-jährigen Mann aus dem Kyffhäuserkreis. Am Nachmittag durchsuchten die Beamten die Wohnung des Verdächtigen und fanden nicht nur den gestohlenen Kater Fips, sondern auch das gestohlene Katzenfutter samt Katzenspielzeug. Die Ermittlungen zum zweiten Täter dauern an. Die Hintergründe zum Einbruch sind noch unklar. Im November 2020 war der 31-Jährige schon einmal in die Räume des Tierschutzvereins eingebrochen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here