Eisenach: Transporter nach Probefahrt nicht zurück gebracht

0
263

Am 26.03.2021 bemächtigte sich ein zunächst Unbekannter eines hochwertigen Fahrzeuges in einem Eisenacher Autohaus. Der Mann lieh sich dort einen VW T 6 im Wert von mehreren Tausend Euro für eine Probefahrt aus, brachte diesen jedoch nie zurück. Die von dem Betrüger vorgelegten Ausweisdokumente stellten sich als Fälschungen heraus, die eingetragenen Personalien erwiesen sich als komplett erfunden. Die Ermittlungen führten zunächst nicht zum Auffinden des Fahrzeuges oder des Täters, jedoch wurden mehrere gleichgelagerte Straftaten in anderen Bundesländern bekannt. Auch hier wurden Fahrzeuge betrügerisch erlangt. Durch intensive Zusammenarbeit konnte der überregional agierende Täter letztlich in Nordrhein-Westfalen festgenommen werden. Er versuchte in diesem Fall eines der unterschlagenen Fahrzeuge zu verkaufen. Es handelte sich um einen 29-jährigen kroatischen Staatsbürger, der sich mittlerweile in Untersuchungshaft befindet. Weitere Ermittlungen führten im Ergebnis auch zur Sicherstellung des in Eisenach erlangten Fahrzeugs (Wert ca. 50.000 EUR). Die Ermittlungen dauern aktuell noch an. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here