Gera: 1. Open Air-Festival in der Innenstadt

0
328

Kulturtage Gera

Heute (23. Juli 2021) ist es endlich soweit: Die Geraer Kulturtage starten und bieten in den kommenden vier Wochen ein umfangreiches Programm in der Innenstadt.

Das Projekt „Kulturtage Gera“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus Neustart Kultur gefördert. Dem Kulturamt der Stadt Gera ist es damit gelungen, ein breites Angebot für jedes Alter auf die Beine zu stellen. Und das Beste: Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Los geht’s an diesem Wochenende mit einer Kleinkunstbühne auf dem Markt. Unter anderem werden das Kabarett Fettnäppchen, das Kristallpalast Varieté und die feisten zu erleben sein.

Vom 27. Juli bis 29. Juli sowie vom 3. bis 5. August werden Literaturfreunde in den Park vor der Puppenbühne gelockt. Eine Lesung reiht sich an die nächste. Sowohl Kinder als auch Erwachsene können sich in die Welt des Buches entführen lassen. Es lesen unter anderem: Hans Thiers, Bernhard Heckler, Ingrid Annel, Stephan Orth, Steffen Schröder und Monika Erhardt-Lakomy mit Geschichten vom Traumzauberbaum.

Am 1. August eröffnet mit Lost Shops eine Videokunstausstellung in leerstehenden Läden der Sorge. Diese ist bis zum 22. August zu sehen.

Die Theatersafari bildet einen weiteren Höhepunkt der Geraer Kulturtage und führt die Teilnehmenden an verschiedene besondere Orte Geras. Der öffentliche Stadtraum wird

für drei Tage (vom 10. bis 12. August) zur großen Bühne des Lebens mit Schauspiel, Performance und Stadtrauminszenierung.

Den Abschluss der Kulturtage bilden mehrere Konzerte auf der Bühne vor dem Kultur- und Kongresszentrum. Unter anderem werden Leslie Clio, 2Leben, Lizzy McPretty, von Wegen Lisbeth und Moop Mama für einzigartige Stimmung sorgen.

„Es ist ein gelungenes vielseitiges Programm entstanden – für jedermann und jede Frau. Wir freuen uns, dass wir den Geraerinnen und Geraer nach dieser langen Zeit des Verzichts solch ein facettenreiches kulturelles Highlight über den Sommer hinweg bieten können“, so Kulturamtsleiterin Dr. Claudia Tittel.

Das komplette Programm finden Sie unter www.kulturtage-gera.de sowie unter www.sommer-in-der-stadt.de. Alle Veranstaltungen sind Eintritt frei.

Autor: Stadtverwaltung Gera.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here