Erfurt: Vermisster am Hauptbahnhof aufgegriffen

0
110

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde im Erfurter Hauptbahnhof ein 38-jähriger Deutscher überprüft, da er auf die eingesetzten Kräfte der Bundespolizei einen verwirrten Eindruck machte. Schnell stellte sich eine Alkoholisierung der Person heraus, welche später auf der Dienststelle mit einem Wert von 2,03 Promille nachgemessen worden ist.

Durch bayrische Behörden war der Mann am Montag bereits als vermisst gemeldet worden. Er hatte sich zuvor aus einer offenen Unterbringung entfernt und ist im Anschluss nach Erfurt gereist.

Während die ausschreibende Behörde sowie seine amtliche Unterbringung informiert worden sind, wurde gleichzeitig auch die temporäre Einlieferung in ein Erfurter Krankenhaus in die Wege geleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here