A71: Matratze verloren und 15.000 Euro Schaden verursacht

0
97

Am Donnerstagnachmittag war eine Matratze, die über die A 71 transportiert worden war, nicht ausreichend gesichert. Die Liegeunterlage löste sich während der Fahrt zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Bindersleben und Kreuz Erfurt in Fahrtrichtung Schweinfurt vom Anhänger eines Hondas und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer eines VW Golf, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr, bemerkte das Hindernis und bremste seinen Pkw. Ein anderer VW-Fahrer der danach kam, erkannte die Gefahrensituation zu spät und fuhr auf den vor ihn stehenden VW auf. Der Fahrer des letzten Fahrzeuges zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu und wurde vom alarmierten Rettungsdienst versorgt. Durch den Unfall entstand Schaden in Höhe von ca. 15.000 EUR. Der Verkehr wurde bis zur Beräumung der Unfallstelle über den Parkplatz Erfurter Becken vorbeigeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here