Altenburg: dreisten Fahrraddieb im Internet wieder gefunden

0
563

Vor einem Monat bot ein 31-jähriger Mann aus Altenburg im Internet sein 4.000 Euro teures Fahrrad zum Verkauf an. Ein Interessent wollte mit dem Rad eine Probefahrt machen. Statt eine Runde auf dem Hof zu drehen, fuhr er mit dem Mountainbike davon. Der Verkäufer gab sich mit dem Diebstahl seines Fahrrads nicht zufrieden und recherchierte im Internet. Dabei wurde er fündig. In Erfurt bot ein Mann mehrere Teile seines Fahrrads an. Der 31-Jährige gab sich als potenzieller Käufer aus und vereinbarte einen Übergabetermin für Dienstagabend. Mit dabei hatte er die Erfurter Polizei. Die stellte den 32-jährigen Täter. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden sämtliche geklauten Teile des Fahrrads aufgefunden. Der rechtmäßige Besitzer erhielt sein Fahrrad vollständig zurück. Der Fahrraddieb räumte die Tat ein und kassierte dafür eine Anzeige.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein