Sömmerda: Motorradfahrer versucht erfolglos zu fliehen

0
259

Dienstagnacht kurz nach 1 Uhr wollten Polizeibeamte in der Erfurter Straße in Sömmerda einen Motorradfahrer kontrollieren, da an der Maschine das erforderliche Kennzeichen fehlte. Der Fahrer dachte aber nicht daran anzuhalten. Er fuhr direkt auf einen der Polizisten zu. Der Beamte reagierte geistesgegenwärtig und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer verhindern. Kurze Zeit später konnte der 40-Jährige angehalten und überwältigt werden. Dabei stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Zudem hatte der Mann keinen Führerschein. In seiner Tasche fanden die Polizeibeamten noch einen nicht zugelassenen Böller. Dem 40-Jährigen wurde Blut abgenommen. Jetzt erwarten ihn mehrere Anzeigen, u. a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein