Bad Langensalza: Rangelei im Treppenhaus führt zu Drogendealer

0
348

Seit Samstag, 4. Dezember, sitzt ein 57-jähriger Mann aus Bad Langensalza in Untersuchungshaft. Gegen ihn laufen Ermittlungen der Kriminalpolizei in Mühlhausen wegen des Verdachtes des versuchten Totschlags, des illegalen Waffenbesitzes und unerlaubten Handels mit Drogen in nicht geringer Menge. Der Tatverdächtige war am Freitag, 3. Dezember, in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Bad Langensalza gelangt, nachdem er vorher bei einem 48-Jährigen geklingelt hatte. Als dieser ihm entgegenlief, kam es zu einer Rangelei, nachdem der Tatverdächtige ihm eine geladene Waffe entgegenstreckte und drohte. Beide Beteiligten stürzten und verletzten sich leicht. Die Schusswaffe fiel dem Angreifer aus der Hand. Die alarmierten Polizisten nahmen den 57-Jährigen fest und stellten die Schusswaffe sicher. Im Anschluss folgten weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei in Mühlhausen, die mehrere Durchsuchungen bei dem Tatverdächtigen in der Wohnung und einem Gartenhaus in Bad Langensalza. Die Ermittler wurden fündig und stellten neben einem geladenen Revolver und Munition, auch ca. 3 kg Haschischplatten und einen vierstelligen Bargeldbetrag sicher. Offensichtlich ist der Täter schon Jahre im Drogenhandel tätig und wollte sich bei dem 48-Jährigen rächen. Noch dauern die Ermittlungen an.

WERBUNG-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone. Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:
Telegram: Thib24 Telegram Channel
Facebook: Thib24 Facebook Seite
Telegram: Thib24 Twitter Channel
--------------------------------------------------

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein