Weimar: Störung der Totenruhe im Bereich der Gedenkstätte Buchenwald

0
534
Von Bybbisch94-Christian Gebhardt - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42102819

Eine im Bereich der Gedenkstätte Buchenwald eingesetzte Streife stellte 00:01 Uhr das Abbrennen einer Feuerwerksbatterie im Nahbereich des dortigen Glockenturms fest. Problematisch hierbei war hierbei nebst der örtlichen Zugehörigkeit zum Areal der Gedenkstätte, insbesondere die Nähe zu den dortigen Gräbern der Mahnanlage. Als Verantwortliche konnte unmittelbar an der Feuerwerksbatterie ein Pärchen aus dem Bereich Sömmerda festgestellt werden. Nach Befragung und Aufklärung gaben beide an in völliger Unkenntnis und ohne unredliche Absichten gehandelt zu haben – die örtliche Ausdehnung der Mahnanlage war beiden schlichtweg nicht bekannt. Vor Ort erging eine Information an den Sicherheitsdienst der Gedenkstätte und die Erteilung eines Platzverweises bis 08:00 Uhr. Im Rahmen der Ermittlungen vor Ort ergaben sich nachhaltig keine Hinweise auf eine politische Tatmotivation.

Bild: Von Bybbisch94-Christian Gebhardt – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42102819

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein