Gera: bis zu 300 Euro Bonus für Anmeldung des Hauptwohnsitzes

0
666

Die Stadt Gera gewährt Studierenden, Auszubildenden sowie Berufsschülerinnen und Berufsschülern mit erstmaligen Hauptwohnsitz in Gera seit dem 1. September 2016 eine Ausbildungsprämie von 100 Euro pro Kalenderjahr. Diese kann bis zu drei Jahre in Folge beantragt werden. Somit haben junge Geraerinnen und Geraer die Chance auf einen zusätzlichen Obolus von bis zu 300 Euro. Bis heute wurden insgesamt 150 Anträge gestellt, von denen bereits 79 mit einem Gesamtvolumen von 12.800 Euro ausgezahlt wurden.

Bürgermeister und zuständiger Dezernent für Finanzen, Sicherheit und Bürgerservice, Kurt Dannenberg, sieht darin für junge Menschen, aber auch für die Stadt selbst Chancen: „Junge Frauen und Männer bereichern unsere Gesellschaft in vielerlei Hinsicht. Sie setzen sich häufig aktiv für unsere demokratische und vielfältige Gesellschaft ein und entwickeln Ideen für die Zukunft. Außerdem stärken gut ausgebildete Menschen den Wirtschafts- und Arbeitsmarkt in Gera. Aus diesem Grund wollen wir jungen Leuten einen Anreiz bieten, um Bürgerin oder Bürger unserer Stadt zu werden. Denn es lohnt sich, hier – in einem naturnahen und doch zentralen Umfeld mit zahlreichen Vereins- und Freizeitangeboten zu leben.“

Der Antrag zur Ausbildungsprämie kann direkt bei Anmeldung des Hauptwohnsitzes im StadtService H35 abgegeben oder postalisch versandt werden. Für das aktuelle Jahr (Zuzug 2022) können Anträge bis zum 31. Dezember 2023 gestellt werden. Anträge für den Zuzug im Jahr 2021 können noch bis 31. Dezember 2022 eingereicht werden.

Weitere Informationen sowie das Antragsformular finden Sie unter: https://www.gera.de/sixcms/detail.php?id=219429&_nav_id1=10246&_nav_id2=10248&_lang=de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein