Erfurt: ab heute Rodungsarbeiten im Bereich des Papierwehres

0
493

Wie das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) und die Stadt Erfurt informieren, werden ab Montag, den 14. Februar 2022 im Bereich des Papierwehres Erfurt in der Brühlervorstadt Rodungsarbeiten durchgeführt.

Beauftragt wurde die Firma Streicher, Tief- und Ingenieurbau Jena GmbH & Co. KG. Die Arbeiten sind nötig, um das Baufeld für die bevorstehenden Bauarbeiten zur Sanierung des Wehres für den Hochwasserschutz freizumachen. Sie beschränken sich auf die unmittelbar zur Baustelle gehörenden Bereiche beidseitig der Gera. Der Bewuchs wird punktuell oberhalb sowie vollflächig unterhalb der Wehranlage auf einer Länge von circa 40 Metern entfernt. Später werden dafür entsprechende Ausgleichsmaßnahmen durch Ersatzpflanzungen im näheren Umfeld des Papierwehres vorgenommen. Die Rodungsarbeiten werden etwa drei bis vier Tage in Anspruch nehmen und je nach Witterungsbedingungen spätestens am 25. Februar 2022 beendet sein. Größere Verkehrseinschränkungen sind damit nicht verbunden. Es kann lediglich zu kurzzeitigen Sperrungen des Ernst-Lange-Weges kommen.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein