Sturmtief Xandra: Hinweise der Deutschen Bahn

0
1381

Unwetterwarnung: Auswirkungen auf Bahnverkehr bundesweit am 17. Februar möglich

Donnerstag, den 17. Februar 2022

Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes: Es kann zu Verspätungen und Zugausfällen kommen.

WERBUNG-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone. Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:
Telegram: Thib24 Telegram Channel
Facebook: Thib24 Facebook Seite
Telegram: Thib24 Twitter Channel
--------------------------------------------------

Gültigkeit der Tickets

Für den Zeitraum des Sturmtiefs „Xandra“ gelten besondere Kulanzregelungen für die Gültigkeit bereits gekaufter Fernverkehrstickets:

Alle Fahrgäste, die ihre für den Zeitraum vom 17. bis zum 18. Februar 2022 geplante Reise aufgrund des Sturmtiefs „Xandra“ verschieben möchten, können ihr bereits gebuchtes Ticket für den Fernverkehr ab Mittwoch, 16. Februar,  bis einschließlich 7 Tage nach Störungsende entweder flexibel nutzen oder kostenfrei stornieren. Auch Sitzplatzreservierungen können kostenfrei storniert werden.

Zudem gelten bei Verspätung oder Zugausfall die allgemeinen Fahrgastrechte. Hierzu finden Sie weitere Informationen unter bahn.de/fahrgastrechte.

Wir haben alle Informationen zu Reisen während des Sturmtiefs „Xandra“ hier nochmals ausführlich für Sie zusammengestellt.

Autor: Deutsche Bahn AG, Berlin.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein